Sprache: Englisch Deutsch

Der neue S600: V12 Biturbo im Luxuskleid

Detroit, 13.06.2014 - Auf der Detroit Motor Show wird das Spitzenmodell von Mercedes-Benz vorgestellt. Das Topmodell Mercedes-Benz S 600 mit einem 6-Liter-V12-Biturbo-Motor (M 277) und einer Leistung von 530 PS/389 kW und 830 Nm Drehmoment. Das S 600 Modell wird ausschließlich mit langem Radstand (5,25 Meter) angeboten.

S 600 Langversion S 600 Heckansicht S 600 Interieur

Im Vergleich zum Vorgänger leistet der neue 600er 13 PS/9 kW mehr und auch der Motor wuchs um knapp 500cm³, damit wird die neue S-Klasse S600 im Gegensatz zum S 600 der Baureihe 221 von einem echten 6-Liter-Motor angetrieben. Der Hubraum stieg von 5513 auf 5980 cm³. Natürlich wurde auch Wert auf Ökologie gelegt, so dass das Spitzenmodell der neuen S-Klasse auch mit Start/Stop Funktion ausgestattet ist und einen kombinierten Verbrauch von 11,1 Litern auf 100 Kilometer aufweist - das sind 21 Prozent weniger als beim Vorgänger.

Top-Modell mit Top-Ausstattung

Das Flagschiff der Marke Mercedes-Benz kommt serienmäßig mit LED-Scheinweferen, dem BODY CONTROL Fahrwerk und einer Stereo-Kamera ROAD SURFACE SCAN, auf der weitere Assistenten basieren.

Die wichtigsten Merkmale des S 600 Motors im Überblick:

  • Vollaluminium-Kurbelgehäuse
  • Einteiliger Kettentrieb
  • Geschmiedete Kurbelwelle aus hochwertigem Vergütungsstahl
  • Modifizierte Schmiedekolben
  • Neue Motorsteuerung
  • Neue Einzelzündspulen (Doppelzündung) mit Multispark-Zündverfahren
  • Rollenschlepphebel
  • Zwei Einlass- und ein Auslassventil (Drei-Ventil-Technik)
  • Hohlschaft-Auslassventile mit Natriumfüllung
  • Niedertemperatur-Kühlwasserkreislauf mit separatem Ausgleichsbehälter

Als weitere Ausstattung bietet der S 600 unter anderem ein Head-up-Display, ein Touchpad und den COLLISION PREVENTION ASSIST PLUS. 

Das Spitzenmodell in einer Reihe mit den Legendären Mercedes-Topmodellen

Die Zahl 600 trägt eine lange Geschichte bei Mercedes-Benz. Das 1963 vorgestellten Modell 600 (W 100) war der erste Mercedes-Benz mit einem Motor mit Saugrohr-Einspritzung und der erste V8 der Marke nach dem zweiten Weltkrieg. Der selbe Motor wurde 1967 für das Topmodell 300 SEL 6.3 (W 109) verwendet und leistete 184 kW/250 PS. Auch die nachvollgenden Top-Modelle besaßen einen V8 Motor, wie der 450 SEL 6.9 (W 116) mit 210 kW/286 PS und der 560 SE (W 126) mit 220 kW/300 PS.

1991 hielt mit dem 600 SE (W 140) erstmals ein 12-Zylinder-Motor Einzug in das Spitzenmodell der Marke Mercedes-Benz, bei dem der 6-Liter V12-Motor M 120 300 kW / 408 PS leistete. Der V12 war seither ein fester Bestandteil des S-Klasse Modellprogramms.

Der neue S 600 soll als Mercedes-Flagschiff durch seine luxuriöse Ausstattung natürlich auch als Nachfolger für den im vergangenen Jahr eingestellten Maybach antreten.

 

Quelle: MBUSA


15.01.2014, Benjamin, 0 comments

Kommentar hinzufügen - Add comment

Name:
Email: (optional)
Text:
Smiley: smile biggrin wink wassat tongue laughing sad angry crying 
Bitte folgenden Sicherheitscode eingeben:
Code: Security Image


/ Forget me